Kontakt
Dres. Hillgärtner & Dr. Kramer – Zahnarzt Greven
Dres. Hillgärtner & Dr. Kramer – Zahnarzt Greven
Dres. Hillgärtner & Dr. Kramer – Zahnarzt Greven
Praxis

Rückblick Dr. Anne Winter

Von Dr. Anne Winter

Nach 32 Jahren Selbstständigkeit und zwei großen Praxis-Umbauten in den Jahren 1997 und 2010 heißt es nun für mich langsam Abschied zu nehmen.

Ich habe in Catrin Kramer eine versierte Nachfolgerin und erfahrene Kollegin gefunden, die mit ihrer chirurgischen Ausbildung und Spezialisierung (MSc) zur Implantologin sehr gut in das Behandlungskonzept passt. Die Praxisübergabe hat zum 1.1.2017 stattgefunden, und meinem Wunsch nach einem „Ausschleichen“ wurde entsprochen. So werde ich noch stundenweise in der Praxis tätig sein, bzw. meine Kollegen unterstützen. Darauf freue ich mich.

13 Jahre Gemeinschaftspraxis mit Jochen Hillgärtner: Eine kleine Retrospektive

Von Patientenseite wurde er schon mal als mein Sohn oder Schwiegersohn angesehen. Wenn ich das dann korrigieren musste, hieß es meist sehr bestimmt: „Das wirkt aber so, sehr harmonisch." Dabei hatte ich am Anfang schon meine Zweifel damit, einen jungen Kollegen als Teilhaber in die Praxis zu nehmen. Noch dazu mit einer Ehefrau, die auch Zahnärztin ist!

Aber wie hat sich nicht alles wunderbar gefügt: Jochen spezialisierte sich auf unsere kleinen Patienten, dann auf das perfekte Aufbereiten und die Versorgung der Wurzelkanäle. Ganz nebenbei wurde er auch ein hervorragender Prothetiker und Konservierer. Damit aber nicht genug. Nicole Hillgärtner ergänzte unser wunderbares Duo und installierte erfolgreich die Kieferorthopädie in der Praxis. Ich konnte mich immer mehr meinem Schwerpunkt und meiner Leidenschaft, der Chirurgie und Implantologie, widmen.

Aus-, Umbau und Erweiterung unserer Praxis

Auch der Aus- und Umbau der Praxis im Jahre 2010 war ein gemeinsamer erfolgreicher Kraftakt.
Hier gebührt auch all unseren Patienten Dank, die in dieser Zeit live dabei waren. Die WN bezeichnete damals den täglichen Praxisablauf unter Baubedingungen wie eine „OP am offenen Herzen“. Erfolgreich und im Gleichschritt haben wir weiter die Prophylaxe ausgebaut und hervorragende Mitarbeiterinnen gewinnen können.

Auf zu neuen Ufern!

Was werde ich tun mit all der freien Zeit, dem Verlust des täglichen Patientenkontaktes mit all seinen Höhen und Tiefen, dem immer unbedingten Willen, die Patienten vom Sinn der Prophylaxe zu überzeugen? Werden mir nicht auch alle unsere Mitarbeiter fehlen, unser tägliches Lachen oder manchmal auch Gerangel um Alltagsangelegenheiten und -belange?

Ja, all das wird mir fehlen, aber ich sehe der neuen Zeit offen entgegen. Weniger Hektik, Zeit für Dinge, die immer ein bisschen zu kurz kamen. Auch die Welt in all ihrer Vielfalt will noch erkundet werden. Zeit für Gespräche, Muße, Lesen, und dann mal schauen, was sich ergibt. Denn ist es nicht so? Planungen waren immer schon dafür da, über den Haufen geworfen zu werden.

Und so werde ich nach dem Prinzip leben: Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Nun wünsche ich dem ganzen Team weiterhin viele erfolgreiche Jahre und so, wie meine Mutter schon gesagt hat, Freude am Beruf.

Ihre Anne Winter, im Oktober 2017

Weitere schöne Fotos aus unserer imposanten Praxishistorie: